Mausezahn

Im Winter hatte ich Mausbesuch in meiner Küche. Was aus ihr geworden ist, weiß ich nicht; die Fallen jedenfalls blieben alle leer.

Kleines Souvenir.

Neulich wollte ich die letzten Walnüsse aus dem Stoffbeutel holen und fand darin ein neues Loch, das die Maus, knippknapp, mir hinterlassen hatte. Die Mühe rührt mich, Stopfen hätte ich schade gefunden; also habe ich das Loch eingefangen und gerahmt.

 

 

 

Advertisements

Auf See

Segelhülle, zickzackgeflickt.

Segelhülle, zickzackgeflickt.

Einmal im Jahr, im Winter, wird ein Schiff gründlich überholt. Kleinere Reparaturen werden zwischendurch erledigt, meist mit Bordmitteln. Auf See gibt es nur Wasser und Wetter genug, da wird alles an Bord wertvoll.

Alte Freunde

Alte Sachen.

Alte Sachen.

Ein Rock mit passender Weste. Vor vielen, vielen Jahren nähte meine Mutter mir das, und aus mir nicht mehr ganz gewärtigen Gründen zog ich es nie an. Aber Frau Amsel paßte und gefiel es, und sie nahm’s, sehr zu meiner Freude. An ihr habe ich die Kleidungsstücke, vielseitige Klassiker, oft gesehen.

Kürzlich fragte sie: ob ich die Sachen wiederhaben wollte? Einfach wegtun, das bringe sie nicht übers Herz. Leider sei sie mal mit der Weste hängengeblieben, in einem Fleischerhaken, darum sei da an der Schulter eine große Narbe …

Gar keine Frage.

Nun habe ich sie wieder, Weste und Rock. Ich trage sie und die Stopfstelle mit Andacht. Sie haben lange gehalten.