Die Zeit heilt …

Auch Technik wird alt.

Auch Technik wird alt.


Die Hardware ist gut; das Gerät überstand schon Kaffee, Regen und Steinböden aus großer Höhe. Aber irgendwann läßt die Software nach. Da stürzt es ab. Da verweigert es Dienste, die eben noch gingen. Da kann es plötzlich keine Landkarten mehr anzeigen.

Irreparabel? Muß wohl ein neues her; achje. Dabei ist doch die Hardware noch gut.

Und dann ist es doch reparabel. Man muß nur die Zeit zurückstellen, ein, zwei Jahre reichen schon. (Damit die Tage des Kalenders stimmen, sind elf Jahre aber besser.) Und siehe da: elf Jahre zurück, und das Telefon ist wie neu.

Geht leider nicht im richtigen Leben.

Was? Schon so spät?

Was? Schon so spät?

Advertisements

4 Kommentare zu “Die Zeit heilt …

  1. Dein Gerät hat lange durchgehalten. Heutzutage werden auch neue Geräte gekauft, wenn die alten noch fast neu sind.
    Bei Suters „Zeit“ habe ich mir überlegt, wieviel Zeit es kosten würde, allein die Technik auf einen bestimmten Zeitpunkt zurückzustellen. Das Buch hat zu denken gegeben.

    • Ich kenne es zum Glück auch anders. Daß man Bewährtes behält und wirklich nur austauscht, wenn es sein muß. Aber gegen solche Nutzer hat der Hersteller ja dann offenbar Software mit Verfallsdatum entwickelt …
      Ja, ich glaube, heute wäre so etwas wie in Die Zeit … noch viel schwieriger. (Und, darüber habe ich lange nachgedacht, ich würde es nicht wollen: die Zeit zurückdrehen.)

Weiterspinnen ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s